VIRTUE CONCEPT l!ve @ HKF 2014

Im Sommer 2011 gegründet, schaffen es die 5 Regensburger um Virtue Concept, eine vom Hardcore beeinflusste Metalband zu verkörpern, welche fernab jeglicher Genreklischees einen durchdachten und eigenständigen Sound bietet. Halbe Sachen standen nicht wirklich auf der Agenda des Debüt-Albums “Sources” der Jungs aus Bayern. Um in jedem Song die passende Atmosphäre zu schaffen, wählte man als Produzent Sebastian Reichl (Gitarrist und Songwriter bei Deadlock), in dessen Studio ”Slaughter’s Palace” Gitarren und Vocals aufgenommen wurden. Für die Drums ging es dann in das renommierte “Kohlekeller Studio” (Crematory, A Traitor Like Judas, Benighted), wo Kristian Kohlmannslehner den Songs seinen typisch fetten aber zugleich natürlichen Sound aufgedrückt hat. Und wie hätte man das Album besser abrunden können als durch ein Gänsehaut-Gitarrensolo in “Grey Days” von Sebastian Reichl und stimmliche Unterstützung von Karl Schubach (Misery Signals), dessen intensiven Shouts “Treasure Hunt” noch eine Schippe Aggressivität drauflegen.

Ende 2013 begannen die Aufnahmen zum zweiten Longplayer. Produziert wird das Album wieder von Sebastian Reichl, Drumrecording und Mix übernahm Aljoscha Sieg (Pitchback Studios, Nasty, Vitja, Eskimo Callboy) und den letzten Schliff erhielt es von Brian Hood (456 Recordings Nashville USA, A Plea for Purging, Gideon, Being as an Ocean). Titel und Veröffentlichungsdatum kommen in Kürze – das neue Album gibt es l!ve in Wiesenacker auf die Ohren! Auf geht´s!

 

 

VIRTUE CONCEPT l!ve @ HKF 2014

 

VIRTUE CONCEPT online

VIRTUE CONCEPT facebook