REAPERS REVENGE l!ve @ HKF 2014

Im Oktober 2013 hatten die beiden Musiker Christian Bösl (Gesang) und Philipp Wein (Gitarre) der  Coverband Fallacy eine Vision. Das Ziel sollte eine neue Band sein. Eine neue Band, die keineswegs  Stücke bekannter Protagonisten interpretiert. Das Ziel sollte eine neue Band sein, welche die Massen mit  eigenen Songs zum Kochen bringt. Schon nach kurzer Zeit war die Bandbesetzung mit Christopher Knauer (Gitarre), Dominique  Hoffmann (Bass) und Klaus Hegen (Schlagzeug) komplett.

Bereits wenige Proben später waren die ersten eigenen Songs fertig und Reaper’s Revenge konnte  mit den Arbeiten für das erste Album beginnen.  Die Band entschied sich bewusst aus Gründen der Unabhängigkeit gegen die Bewerbung bei  Musiklabels und führte die Aufnahmen und die Produktion des Albums „Wall of fear and darkness“ in  kompletter Eigenregie durch. Das Ergebnis ist ein vielseitiges Album mit neun energiegeladenen Metal-Songs. Die Musik wurde  hierbei von verschiedensten Unterarten des Metals beeinflusst, was vor allem aus den  unterschiedlichen Vorlieben der fünf Musiker zu Stande kommt. Am 12. Juli hatten Reaper’s Revenge ihr Debüt auf dem Over the Hills Festival in Pfaffenhofen, wo sie  neben Bands wie Axxis, 667, Motörblöck u.v.m. zum ersten Mal ihre Songs live präsentierten.

Durch die langjährige Erfahrung aller beteiligten Musiker  wurde dies zu einem unvergesslichen  Auftritt, bei dem trotz unbekannter Songs vor der Bühne ordentlich „geheadbangt“ wurde.  Am 18. Oktober gehen Reaper’s Revenge in die nächste Runde.  An diesem Tag soll die Veröffentlichung des Albums „Wall of fear and darkness“ gebührend gefeiert  werden. Doch vorher eröffnen Reaper´s Revenge die Höllenküche in Wiesenacker! Seid dabei wenn Reaper´s Revenge das Musikfeuerwerk in Wiesenacker entzünden!

Hier ein Gruß von Sänger Christian Bösl an Euch!

 

 

 

REAPERS REVENGE facebook